Literatur!
Roman
Literatur
Eberhard Fechner erzählt in diesem Roman die fiktive Geschichte einer Villa von 1888 bis 1988 und vom Schicksal ihrer unterschiedlichen Bewohner. Im Mittelpunkt stehen Auszug und Rückkehr der jüdischen Familie Weismann aus Berlin. Am Ende entsteht durch die Erzählung, die an 13 verschiedenen Tagen zwischen 1888 und 1988 stattfindet, ein Jahrhundertbild der deutschen Geschichte.
Dieser Roman entstand auf der Grundlage des Drehbuchs für den Film " Die Grunewaldvilla" von Eberhard Fechner. Noch vor seinem Tod hatte der Autor begonnen, das Drehbuch für eine Buchveröffentlichung umzuschreiben. Die ersten beiden Kapitel sind vollständig von ihm.
Anhand des Drehbuchs und Notizen des Autors schrieb seine Frau Jannet Fechner dieses Buch zu Ende.